Brüten dauert! – Neues von der Zeitungsente

„Zeitungsente bist du endlich fertig?“, sei eine der häufigsten Fragen, mit welcher der Vogel konfrontiert wird. Kein Wunder, denn die Welt wartet atemanhaltend auf die Geburt der nächsten Zeitungsente. Das Nest ist gebaut, die Tippfehler verankert, das Papier verklemmt, die Feder gespitzt, das Ei gelegt. Tatsächlich wird der letzte Punkt dieser Liste immer öfter angezweifelt. Ist es wahr, dass der Vogel ein Ei gelegt hat, oder wartet die Welt verzweifelt auf das Schlüpfen eines falschen Versprechens? Immer häufiger verkleiden sich neugierige Reporter:innen und Passant:innen, die sich vom Eierwahn mitbraten lassen, als Eierköpfe und versuchen sich in die Brutstätte zu schleichen.

„Ich weiß nicht, was die Aufregung soll“, schnattert die Zeitungsente, nachdem sie ein weiteres falsches Ei gelegt hat. „Ich verstehe, dass ich eine aussterbende Art bin, aber alleine kann ich daran auch nichts ändern.“ Das lang erwartete Ei bleibt ungeschlüpft, und kann beim Kauf einer Zeitungsentenausgabe gewonnen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s